Literarischer Stocherkahn

Guido Kellers kleines Theater auf dem Neckar –
ein reizvolles Programm mit Tiefgang

Bereits seit über 10 Jahren stochert der ehemalige Mitspieler vom Theater Lindenhof auf literarische Weise in den Eigenarten der Universitätsstadt herum. Die Kähne, auf denen bequem 14 bis 20 Personen Platz finden, starten an der Anlegestelle am Hölderlinturm und passieren auf ihrer Fahrt viele Sehenswürdigkeiten: das Seufzerwäldchen ebenso wie die einzigartige Kulisse dieser liebenswürdigen Stadt.

Während das flache Boot vorwärts treibt, rezitiert er Gedichte, erzählt Geschichten und Anekdoten, singt Lieder... und begeistert Sie mit einem tiefsinnigen, hintergründigen, humorvollen Programm. So sehen Sie nicht nur die Schokoladenseiten Tübingens, sondern erfahren auch mehr über die traditionellen Konflikte des Adels, der Professoren und Studenten, der Handwerker und Bürger... und natürlich der ”Gôgen”, der Wengerter Tübingens.

Mit Friedrich Hölderlin, Friedrich von Schiller, Eduard Mörike, Thaddäus Troll, Sebastian Blau, Winfried Wagner sowie Joachim Ringelnatz, Robert Walser und Erich Kästner u.a. vergeht die Zeit wie im Fluge. Nach rund zwei Stunden Kurzweil endet dieser Leckerbissen für Romantiker.

Früher haben die Flößer harte Arbeit auf dem Neckar geleistet, heute genießen Sie die romantische Seite. Neugierige können unter Anleitung eines erfahrenen Stocherkahnfahrers auch selbst ins Stochervergnügen einsteigen.

Informationen zu Terminen und Kosten siehe Bestellformular.