Stadtbegehung

Sehens- und Wissenswertes über Tübingen,
garniert mit Gedichten, Geschichten und Anekdoten

Guido Keller erwartet Sie zu einer Stadtführung der besonderen Art. Während Sie sich an der zauberhaften Kulisse aus reizvollen Gässchen und Plätzen, schönen Fachwerkhäusern und wunderbaren Ausblicken kaum satt sehen können, gibt er Ihnen in Gedichten, Geschichte(n) und Anekdoten auch noch hörenswerte Einblicke in das Tübinger Geistesleben. Erleben Sie eine kurzweilige Spurensuche in die lange und abwechslungsreiche Geschichte dieser alten, modernen Stadt.

Tübingen ist nicht nur eine ehrwürdige Universitätsstadt mit einer malerischen Altstadtfront am Neckar, sie war (und ist) immer noch die Heimat berühmter Zeitgenossen. Hier wirkten Graf Eberhard im Barte, der im 15. Jahrhundert als Herzog die württembergischen Landesteile zum Reichs-Herzogtum zusammenschloss und die Universität Tübingen gründete, Johannes Kepler, der als Astronom schon 1605 erkannte – also weit vor den neugierigen Blicken amerikanischer und europäischer Forscher –, dass die Marsbahn eine Elipse ist, ebenso die großen schwäbischen Dichter Friedrich Hölderlin und Eduard Mörike sowie Friedrich Silcher, der Komponist und Musikerzieher. Guido Keller lässt die Geschichte wieder lebendig werden.

Informationen zu Terminen und Kosten siehe Bestellformular.